Monatsarchiv für November 2014

 Der Weihnachtspäckchenkonvoi ist das “Serviceprojekt des Jahres“
Round Table Deutschland (RTD) im Rahmen des EMA-Meetings in Hoorn/Niederlande ausgezeichnet

Was für ein Paukenschlag: Der Weihnachtspäckchenkonvoi ist zum „Service Project of the Year“ der EMA-Region von Round Table International ernannt worden. Der EMA-Region gehören mehr als 35 Nationen an – von Finnland bis Tunesien, von Amerika bis Israel. Deutschland hat diese Auszeichnungen noch nie erhalten. Sie ist der Lohn für inzwischen 13 erfolgreiche Konvoi-Jahre.
Seit 2001 bringt der Weihnachtspäckchenkonvoi in Rumänien, inzwischen auch in Moldawien und der Ukraine, Kinderaugen zum leuchten. Ursprünglich als Nationales Service Projekt (NSP) gestartet, hat sich der Konvoi über die Jahre zum größten und erfolgreichsten Projekt von Round Table Deutschland entwickelt: 2001 wurden mit elf Fahrzeugen gut 1.000 Weihnachtsgeschenke in die ärmsten Winkel von Europa gebracht; 2013 waren es knapp 65.000 Pakete, die in 35 Lkw transportiert und von den fast 120 Mitfahrern bis in die entlegensten Dörfer Rumäniens und Moldawiens ausgeliefert wurden.
Längst ist aus dem Projekt ein Gemeinschaftsprojekt von Ladies Circle Deutschland, Old Tablers Deutschland und Round Table Deutschland geworden. Auch international wird der Konvoi von Tablern und Privatpersonen aus Österreich, Ungarn und Rumänien unterstützt. Insgesamt haben über 3.000 freiwillige Helfer, Unterstützer und Spender aus ganz Deutschland allein im vergangenen Jahr zum erfolgreichsten Weihnachtspäckchenkonvoi aller Zeiten beigetragen.
Auch Round Table International verfolgt dieses RTD-Leuchtturmprojekt, das viele Tabler als „DNA des Round Table Gedankens“ bezeichnen, seit Jahren mit großem Interesse und entschloss sich, den Konvoi auf dem EMA-Meeting  in Hoorn/Niederlande zum „Service-Projekt des Jahres“ auszuzeichnen. In Hoorn nahmen die Konvoi-Verantwortlichen Nicole Richter und Tobias Lemke die Ehrung gemeinsam mit RTD-Präsident Sascha Mummenhoff entgegen.
Die Vorbereitungen für den „WPK 2014“ laufen bereits auf Hochtouren. Sicherlich gibt die Auszeichnung noch einmal zusätzliche Motivation, die Rekordzahlen aus dem letzten Jahr abermals zu toppen.
Mehr Infos: www.weihnachtspaeckchenkonvoi.de und www.round-table.de.

Text: Cornelius Lloyd Martens, RTD PRO 2014/2015wpk2013_6

Fotos: Weihnachtspäckchenkonvoi 2013

EMA_Auszeichnung_Konvoi

 

 
EMA_Auszeichnung_Konvoi: Freuen sich über die Auszeichnung (v. li.): Lauri Balke (RTD-Präsidium), Sascha Mummenhoff (RTD-Präsident), Nicole Richter, Tobias Lemke (beide Konvoi-Leitung) und Holger Cosse (RTD Vize-Präsident)

Gießen (KK). Insbesondere für Kinder sollte Weihnachten das Fest der Freude, der Liebe, aber auch

der Geschenke sein. Leider liegen Wunsch und Realität manchmal weit auseinander und so bleiben,

dort wo Armut und bewaffnete Konflikte das tägliche Leben der Menschen beherrschen, häufig die

Wünsche der Kleinsten und Schwächsten auf der Strecke.

convoi

 Aus diesen Gründen sammeln die Mitglieder der Service Clubs Round Table (RT) und Ladies‘ Circle

(LC)bereits seit 2001 jährlich Weihnachtspäckchen in ganz Deutschland, um diese ehrenamtlich und

persönlich bedürftigen Kindern in Osteuropa (u.a. Ukraine, Rumänien, Moldawien) zu übergeben. Die

Päckchen werden in ganz Deutschland von Familien, Kindergartengruppen und Schulklassen mit

Spielsachen, Kleidung und Süßigkeiten gepackt. Waren in 2002 nur 22 Helfern am Sammeln und

Transport von 1.530 Päckchen beteiligten, konnten sie 2013 mit 138 Helfern über 66.000 Päckchen

auf den Weg bringen.

Auch in 2014 sammelt RT 94 Gießen wieder Päckchen und übernimmt den Transport zu den

zentralen Sammelstellen, von wo aus diese dann durch Mitglieder der deutschen Tische zu ihren

Bestimmungsorten gefahren werden.

Machen Sie mit und zaubern Sie ein Strahlen in die Augen der Kinder!

In Gießen können Päckchen vom 01.11.2014 bis zum 22.11.2014 bei der Sammelstelle in den

Ausstellungsräumen der Firma

abgegeben werden. Eine Spende von 2 € pro Päckchen ist erforderlich, um die Kosten des Transports

(Treibstoff, Maut etc.) abdecken zu können.

Weitere Informationen und Tipps zum Weihnachtspäckchenkonvoi 2014 finden Sie im Internet unter

www.weihnachtspaeckchenkonvoi.de.

Round Table ist ein internationaler Service Club, in dem junge Männer (unter 40) nach dem Clubmotto

„Adapt, adopt, improve“ in sogenannten lokalen „Tischen“ organisiert sind. Ziel der Tische ist es,

gemeinsam, berufsgruppenübergreifend zum Wohle der Allgemeinheit tätig zu sein und sich privat

sowie beruflich auszutauschen. Mit gesammelten Geldern und eigener Arbeitsleistung (Hands-On)

unterstützt jeder Tisch sowohl das nationale Service-Projekt von Round Table Deutschland (RTD) als

auch regionale, eigene Projekte. Aktuell existieren in der Region Mittelhessen zwei Tische, der RT 86

in Wetzlar und der RT 94 in Gießen.

rt_94_11-2014Gießen (KK). Am Freitag, den 18.07.2014, übergaben Mitglieder des Gießener Service Clubs Round Table 94 (RT 94) eine Spende in Höhe von 5.000 € an das Projekt „Mahlzeit“ des Caritasverbandes Gießen. Die Spendenübergabe erfolgte im Rahmen des Familienfestes der Siedlung „Eulenkopf“. Neben der Geldspende konnten sich vor allem die kleinen Besucher des Festes über eine von RT 94 gesponserte Hüpfburg und über kostenloses, italienisches Eis freuen. Bereits seit 2009 wird das Projekt „Mahlzeit“ des Caritasverbandes Gießen jährlich durch RT 94 unterstützt.

Das Projekt befindet sich in der Siedlung „Eulenkopf“ am Stadtrand Gießens. Langzeitarbeitslose betreiben unter fachspezifischer Anleitung den täglichen Frühstückstreff sowie den einmal wöchentlich stattfindenden preiswerten Mittagstisch. „Mahlzeit“ hat sich als zentraler und beliebter Treffpunkt in der Siedlung etabliert und findet bei den Bewohnerinnen und Bewohnern großen Zuspruch. Das gemeinschaftliche Miteinander steht im Vordergrund. Rund um den Themenbereich „gesunde Ernährung“ finden in den „Mahlzeit-Räumlichkeiten“ außerdem Kursangebote für Siedlungsgruppen wie Schulkinder, Kita-Eltern oder Senioren, statt.

Die Mittel zur Unterstützung des Projekts stammen im Wesentlichen aus dem Erlös der „Gießener Tage“, dem jährlichen Wohltätigkeitsflohmarktes des RT 94 in den Hessenhallen.

“Besonders schön finden wir Tabler, dass die Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen und Teilnehmern des Projekts „Mahlzeit“ ein Geben und Nehmen ist. Auch dieses Jahr halfen Betreuer und Teilnehmer des Projekts bei den „Gießener Tagen“ mit. Sie sorgten dort, zusammen mit Teilnehmern eines weiteren von uns unterstützen Projektes, mit Kaffee und Selbstgebackenem für das leibliche Wohl der Besucher. Es ist einfach schön, wenn man wie heute sieht, dass die Unterstützung ankommt und sehr gut eingesetzt wird.“ berichtete Tabler Tobias Enders am Rande des Familienfestes und Karl Krämer ergänzte: „Deshalb unterstützen wir auch vornehmlich Projekte in der Region. Round Table unterstützte mittlerweile auch noch weitere Projekte, aber „Mahlzeit“ wird, soweit möglich, auch in Zukunft einen besonderen Platz bei RT 94 einnehmen.“